Policy

Für die Informationspolitik und das Miteinander in unserem Verein gibt es eine Policy.
Eine Art Sammlung von Richtlinien, die uns allen das Leben erleichtern soll.

Unsere Informationspolitik:

Wir sind ein junger Verein. Und das in doppelter Hinsicht.
Nicht nur, dass unser Verein vor kurzem erst gegründet wurde, wir wollen auch junge Strukturen
und flache Hierarchien und moderne Kommunikation in unserer Organisation.

Aus diesem Grund glauben wir auch an die Freiheit der Informationen.
Informationen sollten nicht primär eine Ware sein, sondern vielmehr ein Nutzen für alle.
Dazu gehört, dass Informationen an Wert gewinnen, je mehr sie geteilt werden.
Daher stehen alle Artikel auf dieser Seite und alle Downloads (Sofern nicht anders gekennzeichnet)
unter offenen Lizenzen.
Lediglich Bilder und Videos, die wir selbst von anderen lizensiert haben, stehen unter keiner freien Lizenz.

Des weiteren werden alle Aktivitäten des Vereins vollkommen transparent offengelegt.

Wir möchten den Geist des Vereins an den ethischen und moralischen Grundsätzen anlehnen, die wir
auch aus dem Umfeld des CCC kennen- und schätzen gelernt haben.
Auch unsere Räume, in denen wir die Hard- und Software für unsere Hilfsprojekte entwickeln werden,
werden im Stile der etablierten Hackerspaces geführt werden. Das bedeutet, uns ist jeder Mensch willkommen.
Egal ob man lernen, helfen, andere Menschen treffen, oder sich einfach austauschen möchte.
Unsere Tür steht euch offen.

Das Miteinander:

Ein Mann, der uns zu vielen Dingen inspiriert hat, der Hardware-Hacker Mitch Altman, hat in seinem Hackerspace Noisebridge in San Francisco eine
sehr schöne Regel geprägt:

Rule 1: „Be excellent to eachother!“

Diese Regel hat, so einfach sie auf den ersten Blick erscheint, eine sehr vielschichtige Bedeutung.
Letztlich bedeutet sie, dass man sich immer auf einem respektvollen Niveau gegenüber treten soll.
Es geht um den respektvollen und toleranten Umgang miteinander. Inzwischen hat sich diese Regel auf die gesammte Hackerszene ausgeweitet. Das Chaos-Communication-Camp 2015, ein im 4 Jahre Rhythmus stattfindendes Hackercamp stand zuletzt ebenfalls unter diesem Motto.

Auch hier setzen unsere flachen Hierarchiehen an.
Niemand ist mehr „wert“ als ein anderer. Daher hören wir einander zu.
Wir nehmen jede Meinung ernst und geben jedem das Recht auf seine Meinung.
Grenzen setzt einfach nur der gesunde Menschenverstand und die allgemeinen Vorstellungen der Ethik.

Somit ist diese Regel letztlich doch gar nicht so schwer zu verinnerlichen.
Man könnte es so zusammenfassen:

„Seit nett zueinander. Und denkt erst nach, bevor ihr vorschnell handelt. Fragt im Zweifelsfalle nach und redet miteinander um Missverständnisse zu vermeiden.“